Sprache DE Sprache EN Sprache JP Sprache KR

Aktuelles


News vom 08.02.2017

Goodbye, Jannik!

Goodbye, Jannik! jannik_im_bunker

Im Oktober 2006, also vor ziemlich genau 10 Jahren, hatte Jannik Albrecht sein erstes Jugendtraining im Licher Golf-Club. Es war kein Tag zum Verlieben in diesen Sport, von goldenem Oktober nicht die geringste Spur. Es regnete aus vollen Kübeln. Doch dem damals nicht einmal 6-jährigen Burschen machte das nichts aus – im Gegenteil: er chippte und chippte und chippte wie ein Roboter. Trainer Thorsten Walter und Jugendleiter Dirk Reinmann staunten nicht schlecht.

Sein erstes Turnier bestritt er im Rahmen des Mini-Cups, der heutigen First-Drive-Tour, am 26. April 2008 beim Heimspiel in Lich. Seine Eltern Daniela und Timmy Albrecht waren sich nicht sicher, ob der doch sehr schmächtige Jannik schon reif für den Golfturniersport sein würde. Doch als er am 9. Loch winkend und strahlend Richtung Grün lief, war klar, dass alle Zweifel unangebracht gewesen waren.

Von da an ging es Schlag auf Schlag: es dauerte nicht sehr lange, bis sich Jannik sein erstes Handicap erspielte und schließlich auf der 18er-Challenge-Tour spielte. Nach der Aufnahme in den HGV-Stützpunkt in Winnerod folgten kurz darauf die Berufung in den Förder- und schließlich Spitzenkader des Hessischen Golfverbands. Neben nationalen Turnieren spielte Jannik auch immer häufiger bei internationalen Jugendturnieren mit und wurde mehrfacher Jugendclubmeister.

Fast genau zu seinem 10-jährigen Jubiläum als Golfer kam im Dezember 2016 die Anfrage aus St. Leon-Rot. Jannik wird dort nun auf das Privatgymnasium gehen und eine spezielle Förderung für junge Leistungssportler erhalten. Obwohl ihm sein Abschied aus Lich sehr schwer gefallen ist, war für ihn klar, jetzt den nächsten Schritt gehen zu müssen.

Sein neuer Tagesablauf sieht vor, jeden Morgen um 06:30 Uhr aufzustehen. Unterricht ist von 07:50 Uhr bis 12:30 Uhr, danach dann Fitness- und Athletiktraining. Weiter geht es mit Schulunterricht nochmal bis 16 Uhr, bevor sich ab 17 Uhr 2,5 Stunden Golftraining anschließen. An den Wochenenden stehen dann Turniere, bzw. täglich zwei Trainingseinheiten an.

Jannik Albrecht sagt zu seinem Abschied: „Die Zeit in Lich werde ich nie vergessen. Ich werde immer wieder gerne zurückkommen, um meine Freunde zu treffen und natürlich diesen fantastischen Golfplatz zu spielen. Dennoch freue ich mich jetzt sehr auf die neue Herausforderung. Mein großer Dank geht an alle Verantwortlichen des Licher Golf-Clubs, vor allem aber an meinen Trainer Thorsten Walter und an Jugendleiter Dirk Reinmann für eure tolle Unterstützung.“

Auch Jugendleiter Dirk Reinmann wünscht seinem ehemaligen Schützling nur das Beste: „Natürlich sind wir traurig, dass uns so ein Ausnahmespieler wie Jannik verlässt. Aber wir müssen das auch realistisch einschätzen, dass wir bei dem, was St. Leon-Rot von Möglichkeiten her bietet, noch nicht mitgehen können, aber wir arbeiten daran. Von daher überwiegt der Stolz, dass wir einen Spieler ausgebildet haben, der für St. Leon-Rot interessant ist. Ich wünsche Jannik für diesen spannenden neuen Lebensabschnitt nur das Beste. Du wirst das packen, wir glauben ganz fest an dich! Du wirst in Lich immer sehr Willkommen sein!“