Sprache DE Sprache EN Sprache JP Sprache KR

Aktuelles


News vom 25.09.2017

Volles Haus beim Preis der Präsidenten 2017

Volles Haus beim Preis der Präsidenten 2017 sieger_pdp_2017

In diesem Jahr fand der „Preis der Präsidenten“ erstmals unter der Obhut dreier Präsidenten statt: Fritz Pohl und Gerd Kaiser als Ehrenpräsidenten, sowie Dirk Reinmann als neuer Präsident des Licher Golf-Clubs.

Geändert wurde auch die Spielform: So wird der „Preis der Präsidenten“ seit diesem Jahr als Florida-Scramble ausgetragen. Während die Clubmeisterschaften das sportliche Highlight der Wettspielsaison sind, ist dieses Turnier der gesellschaftliche Höhepunkt.

Und in der Tat: die Mitglieder nahmen die neue Spielform mit großer Freude an und der Platz war mit knapp 100 Golferinnen und Golfern prall gefüllt.

Wie in den vergangenen Jahren übernahmen Carola und Gerd Kaiser mit dem Team der Käsescheune die Halfway-Verpflegung, die wieder einmal eine große Klasse für sich gewesen ist. Fritz Pohl, der aufgrund einer Hochzeitsfeier in der Familie leider verhindert gewesen war, sponserte die Preise, Dirk Reinmann organisierte die musikalische Umrahmung der Abendveranstaltung.

In seiner Begrüßung überreichte Ehrenpräsident Gerd Kaiser feierlich ein maßgeschneidertes Club-Sakko an seinen Nachfolger Dirk Reinmann und lobte diesen und sein Team für die hervorragende Arbeit, die sie für den Club leisten würden.

Präsident Dirk Reinmann hob in seiner Ansprache die sportlichen Leistungen der verschiedenen Mannschaften hervor und betonte gleichzeitig, wie wichtig im Club das Gleichgewicht aus Sport und Gemeinschaft sei. Da der Licher Golf-Club keine anonyme Betreibergesellschaft sei, sondern ein richtiger und lebendiger Sportverein ist es jedes einzelne Mitglied, das die Seele des Clubs sei. Außerdem dankte er dem gesamten Team für die hervorragende Arbeit in diesem Jahr.

Den Abschluss bildete dann die feierliche Siegerehrung: Mit 46 Nettopunkten belegte das Team Nadine Maletzki, Jörg Schlockermann, Arno Weigel und Daniel Peric den zweiten Rang und Sieger wurden mit 47 Nettopunkten Sussan Menken, Marina und Mario Dämon, sowie Atsuya Tanimoto.

Mit vier Schlägen unter Par gelang dem Team von Edeltraud und Hansi Steinbrecher, sowie Ehrenpräsident Gerd Kaiser der Bruttosieg und gewann damit die Wandertrophäe. Die leckeren Fresskörbe aus der Käsescheune gaben sie jedoch weiter an die schlaggleichen Zweitplatzierten bestehend aus Dermot Ryan, Bruce Wessel, unseren Head-Greenkeeper Mark Timberlake und Spielführer Dr. Marino Mania.

Ein von Remo Fabricius zubereitetes leckeres Vier-Gänge-Menu rundete den Tag kulinarisch ab. Entertainer Hermann Wolf sorgte bis in die späten Abendstunden für den musikalischen Rahmen.