Sprache DE Sprache EN Sprache JP Sprache KR

Aktuelles


  • Mittwoch, 26. Juni 2019: Cup der Hungener Käsescheune, 13.00 Uhr Kanonenstart Tee 1-5

    26.06.2019

    Wir freuen uns auf Ihren Besuch!


  • Sommerfest der Herren

    21.06.2019

    Bei strahlendem Sonnenschein und bestens präpariertem Meisterschaftsplatz begingen die Licher Herrengolfer am 15.06.2019 ihr diesjähriges Sommerfest.

    Rund 100 Golfer und Golferinnen machten sich auf Einladung der beiden Kapitäne Thomas Günter und Mathias Herrlich auf den Weg bei einem – nicht vorgabewirksamen - 18 Loch- Turnier ihre Sieger in den verschiedenen Handicap-Klassen und verschiedenen Sonderwertungen auszuspielen.
    Besonderheit in diesem Jahr war eine „Putting- Challenge“, bei dem der Spieler, der die meisten letzten Putts innerhalb seines Flights lochte jeweils einen handgefertigten Putter der Marke „K“ gewinnen konnte…

    Im Clubhaus angekommen begrüßte Herrencaptain Thomas Günter die Gäste und blickte zunächst auf die Aktivitäten der Herrengolfer in den zurückliegenden Monaten zurück, wobei er erfreut eine spürbare Belebung des Clublebens sowie eine positive Resonanz seitens der Mitglieder feststellte.
    Weiterhin erwähnte er auch die großzügigen Gönner, die es auch dieses Jahr wieder ermöglichten, ein Sommerfest in einem solchen Rahmen auf die Beine zu stellen. So dankte er den „Premium- Sponsoren Alex Baumeister, Nils Birkenstock, Rainer Lapp, Ingo Lück, und Dirk Reinmann sowie Rainer Noll für sein Engagement in Sachen Bewirtung und Ladies Captain Heidi Behringer für die zugesagte Unterstützung.

    Ein weiterer Dank ging an unseren Schreinermeister im Club, Frank Becker, der durch das tatkräftige Anpacken mit seinem Team das Halfwayhouse nicht nur baulich sondern auch optisch erheblich aufgewertet hat. Hier ließ es sich auch Präsident Dirk Reinmann nicht nehmen, diese tolle Arbeit, die im Übrigen noch nicht abgeschlossen ist, zu würdigen und dessen Bedeutung für dem Club hervor zu heben.

    Beim folgenden Abendessen ließen sich die Gäste ein wie immer leckeres Barbecue von Remo`s Restaurant schmecken, bevor im Anschluss die Siegerehrung vorgenommen wurde.

    Hier die Sieger:

    Brutto Damen                           Jung- Sook Ambrosius

    Brutto Herren                           Joachim Aulke

    Netto Klasse A                         1. Peter Matthes

                                                   2. Magnus Frank

                                                   3. Niki Frankenberger

    Netto Klasse B                         1. Marion Domat

                                                   2. Stefan Lösch

                                                   3. Ludmilla Mandler

    Netto Klasse C                         1. Dr. Oliver Steinmetz

                                                   2. Vassilios Burdis

                                                   3. Corinna Dalferth

     

    Nearest to the Pin Damen         Sigrid Klee

    Nearest to the Pin Herren          Dr. Horst Gasser

     

    Longest Drive Damen               Christina Behringer

    Longest Drive Herren                Jörg Schlockermann

    Im Rahmen der Siegerehrung bedankten sich die Organisatoren bei folgenden Sponsoren für die zahlreichen attraktiven Turnierpreise: Lars Prange (Licher Reisewelt), Pro Shop (Golf Götze), Volker Valerius (Gräger Sekt), Jörg Fischer (FC Gießen), Rainer Noll (Licher Privatbrauerei Ihring Melchior) und Gerd Kaiser (Hungener Käsescheune).

    Als Höhepunkt des Abends folgte schließlich die Auflösung der „Putting- Challenge“:

    alle Teilnehmer, die sich in ihrem Flight als beste Putter „qualifiziert“ hatten, kamen mit ihren eigens für den Wettbewerb vorgesehenen Leibchen nach vorne, wo sie Captain Thomas Guenter über ihren Preis aufklärte.

    Er machte es spannend und erzählte von einer Putter- Manufaktur, deren Inhaber sich nach einer gemeinsamen Golfrunde bereit erklärt hätte, für jeden der heutigen Sieger ein Exemplar zu stiften.
    Zur Auflösung schließlich präsentierte der Co-Captain das gute Stück: es war ein handwerklich sauber gearbeiteter Holzschläger mit der Aufschrift „Kaminski“ aus dem Hause des Sponsors Frank Becker! Dies führte bei den meisten Anwesenden zu großer Erheiterung, aber auch Verwunderung einiger weniger, die sich vielleicht doch etwas anderes darunter vorgestellt hatten…

    Nach dem gemeinsamen Siegerfoto startete dann die Sommerparty, bei der bis in die Nacht gemeinsam getanzt und in netter Gesellschaft gefeiert wurde.


  • Burgdorf, Burgdorf, wir fahren nach Burgdorf!

    21.06.2019
    Zum ersten Mal in der Geschichte des Licher Golf-Clubs hat sich die AK14 der Jungen für die Endrunde zu den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften Mitte September in Burgdorf bei Hannover qualifiziert. Mit 12 Schlägen Vorsprung auf den Drittplatzierten (nach 3 Vierern und 6 Einzeln) haben wir hinter Hof Hausen (10 Schläge Rückstand) den zweiten Platz in der Region 4 (Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland) belegt.
     
    Es war ein großartiges Ereignis mit unseren jungen Helden, die seit Mittwoch ihr allerbestes Golf gezeigt haben. Von jedem Spieler sind Ergebnisse ins Mannschaftsergebnis eingeflossen - wir haben jeden gebraucht, Ihr ward spitze!
     
    Außerdem möchte ich hier ausdrücklich Familie Sutor für den Beistand die ganzen drei Tage und die Orga danken und natürlich unserem Captain und Trainer Toto Walter, der hochkonzentriert und fokussiert die Mannschaft dorthin geführt hat, wo sie nun steht.
     
    Ich bin sehr stolz auf jeden Einzelnen. Ihr alle verleiht dem Club Glanz und bundesweite Aufmerksamkeit.
     
    Und nun habt alle ein schönes und erholsames Wochenende. Ihr habt es Euch verdient.

    Euer Präsi Dirk

  • Zum dritten Mal zu Gast  im Licher Golf – Club

    20.06.2019


    Die Lebenshilfe Giessen veranstaltete am 15.6.2019 eine Oldtimer Ralley, die nun schon zum dritten Mal im Licher Golf-Club Stop machte. Bei bestem Wetter und bester Laune stand neben der Autoralley mit 80 Fahrzeugen auch eine golferische Aufgabe auf dem Programm.

     

    Danach wurde eine Stärkung angeboten und weiter ging es mit der Oldtimer Rallye. In diesem Jahr, so Uwe Tappertzhofen, Golflehrer vom Licher Golf-Club, waren auch Fahrer aus dem Licher Golf-Club beteiligt. Allen Beteiligten ein großes Dankeschön …. weiter so. Für Alle war diese Veranstaltung eine große Freude.

     

    Die Lebenshilfe Gießen setzt sich dafür ein, dass behinderte und nicht behinderte Menschen im Stadt- und Landkreis Gießen miteinander leben, arbeiten und lernen. Inzwischen arbeiten mehr als 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter täglich an einem Ziel: Menschen mit Behinderung ein Leben zu ermöglichen - mittendrin - so normal wie möglich, mit so viel Unterstützung wie nötig.

     

    LICHER GOLF-CLUB E.V.
    Golfplatz Kolnhausen
    35423 Lich
    (06404) 91071
    info@licher-golf-club.de
    www.licher-golf-club.de


  • Doppelquali bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften

    03.06.2019
    Sowohl das Team unserer AK14 als auch das der AK18 haben sich phänomenal für das Regionalfinale der Deutschen Mannschaftsmeisterschaften qualifiziert.
    Beide Teams konnten ihre Qualifikationsturniere in Dillenburg gewinnen, in der Region 4 war die AK14 sogar Gesamtsieger aller Teams aus Hessen, Rheinland-Pfalz und dem Saarland.
    Die AK18 schaffte einen überraschenden neunten Platz in der Region 4, der ebenfalls zur Qualifikation berechtigt. Was für ein heißer Tag! Herzlichen Glückwunsch an beide Mannschaften!

  • Freud und Leid in der DGL

    27.05.2019

    Unterschiedlicher hätte für unsere beiden DGL-Teams der zweite Spieltag kaum laufen können.
    Mit über 20 Schlägen zum 4. (Bad Vilbel) sind unsere Damen 5. geworden. Obwohl das Mannschaftsergebnis schon deutlich besser als in Nahetal war, hat es leider nicht für mehr gereicht. Gegen die starken Nahetaler und Hanauer wird es in dieser Saison schwierig (+42, +45).
    Den Herren gelang dagegen wie zum Auftakt ein starker zweiter Platz. Es ist nie leicht, Plätze zu spielen, die man nicht kennt. Schmallenberg wartet zudem mit zahlreichen blinden Schlägen auf, was eine gute Platzkenntnis eigentlich zwingend erforderlich macht. Entsprechend waren die Scores eher dünn. Nur Janis Erll blieb vollkommen unbeeindruckt und zauberte eine 77 auf den Platz. Dass am Ende lediglich ein Schlag auf den Tagessieg fehlte, war nicht abzusehen und ist positive wie ärgerliche Überraschung zugleich. Nach zwei 2. Plätzen heißt es in 4 Wochen beim Heimspiel: 5 Punkte kassieren und den Abstand auf Marburg verringern.
    Wir drücken Euch allen die Daumen dazu!


  • Einfach mal ausprobieren - Tag der offenen Tür im Licher Golf-Club

    17.05.2019

    Jetzt, da die Sonne wieder für angenehme Temperaturen sorgt, zieht es viele nach draußen. Zurecht – schließlich gilt regelmäßige Bewegung an der frischen Luft als probates Mittel, um sich gesund zu halten. Doch Radeln oder ausgedehnte Spaziergänge und Wandern sind nicht jedermanns Sache. Deshalb sei all jenen, die gern etwas mehr Abwechslung hätten, das Golfspielen empfohlen. Eine Runde bedeutet: Rund vier Stunden unter freiem Himmel, dabei mindestens acht Kilometer zügiges Gehen. Nicht zu vergessen, dass auch die Schläger zu transportieren sind. Und weil der Ball ja irgendwie vom Abschlag bis zum Loch und hinein kommen soll, braucht es zwischendurch noch weitere Bewegung mit Rumpf und Armen – eben für die eigentlichen Golfschläge. Kurz: Golf hält fit. Und das gilt nicht nur für den Körper, sondern auch für den Geist. Denn die immer wieder neue Spielsituation verlangt Golferinnen und Golfern immer die richtige taktische Entscheidung ab. Zudem erfordert der relativ komplexe Golfschwung an sich höchste Konzentration.
    Eine einfache Möglichkeit, dieses faszinierende Spiel einmal auszuprobieren, bietet sich am Donnerstag, dem 20. Juni 2019. Der Licher Golf-Club lädt an diesem in Hessen freien Donnerstag zu einem Tag der offenen Tür ein. Zwischen 12 und 18 Uhr stehen die Professionals bereit, um Interessierten einen Einblick zu verschaffen. Auf dem Plan stehen Putten – also den Ball aus relativ kurzer Entfernung ins Loch zu spielen – und erste volle Schwüngen. Hierbei geht es darum, den Ball möglichst weit und gerade nach vorn zu schlagen. Zudem demonstrieren die Profis verschiedene andere Schläge – etwa, indem sie den Ball aus dem Sandbunker nah an die Fahne spielen. Zum kostenlosen Schnuppertag, bei dem alles nötige Material gestellt wird, gehört auch ein Waffelstand direkt auf dem Übungsgelände.
    Übrigens: Selbst wer nicht selbst den Schläger schwingen möchte, hat einen guten Grund, an Fronleichnam im Licher Golf-Club vorbei zu schauen. Denn Remos Restaurant im Clubhaus lockt mit Wurst und Steak vom Grill sowie einem Weinstand – alles zu familienfreundlichen Preisen.

    Auch Golfer sind willkommen
    Mit seinem Tag der offenen Tür richtet sich der Licher Golf-Club aber nicht nur an Novizen, sondern auch an all jene, die bereits aktiv Golf spielen oder schon einmal gespielt haben. Denn wer sich rechtzeitig anmeldet und eine Startzeit reserviert, kann den außergewöhnlichen Platz zu unschlagbaren Konditionen spielen: Am 20. Juni 2019 kostet eine Runde nur 25 Euro – die berühmten pfeilschnellen und treuen Grüns inklusive.
    Stichwort Grüns: Wie in den Jahren zuvor präsentiert sich der Licher Golfplatz in einem hervorragenden Zustand. Natürlich hat der brutale Sommer 2018 auch auf der Licher Anlage Spuren hinterlassen. Aber im Gegensatz zu vielen anderen Plätzen sind die dank der Arbeit des engagierten Greenkeeperteams längst nicht mehr zu sehen. Es lohnt sich also, sich rechtzeitig anzumelden und den Feiertag für eine entspannte und erlebnisreiche Runde im Licher Golf-Club zu nutzen.


  • Bestens präpariert für den nächsten heißen Sommer

    30.04.2019

    Eine kurzweilige und sehr informative Jahreshauptversammlung erlebten die Mitglieder des Licher Golf-Clubs am 29. April. In seinem Jahresbericht erinnerte Präsident Dirk Reinmann an das vergangene silberne Jubiläumsjahr und konnte die frohe Botschaft verkünden, dass seit Jahresbeginn sich 35 Neumitglieder dem Club angeschlossen hätten. Als mittelfristiges Ziel nannte Reinmann das Ziel von 1.000 Mitgliedern, aktuell steht der Club bei knapp 920.

    Jugendleiter Dr. Bernd Knoblauch konnte auf die erfolgreichste Saison der Vereinsgeschichte zurückblicken. Neben zahlreichen hessischen Meistertiteln und der Teilnahme an der Endrunde zur Deutschen Meisterschaft von Luis Laurito konnte erstmalig die Zertifizierung in Silber im Rahmen des Qualitätsmanagements für Jugend des Deutschen Golf-Verbands erreicht werden.

    Course Manager Mark Timberlake gab den Mitgliedern einen interessanten Einblick in den Arbeitsalltag der Greenkeeper und stellte die getroffenen Maßnahmen vor, auch für künftige heiße Sommer gerüstet zu sein. Dazu wurden die Fairways bereits mit einer neuen Grassorte übersät, die Trockenperioden besser übersteht, weniger Nässe benötigt und resistenter gegenüber Krankheiten ist. Auch wird größtenteils mit biologischem Dünger gearbeitet werden, um die Nutzung von Mineraldünger zu minimieren.

    Der Licher Golf-Club wird sich in den nächsten Jahren dem bundesweiten Programm „Golf und Natur“ anschließen und will dazu seinen Beitrag zum Naturschutz und zur Artenvielfalt leisten.

    Abschließend kündigte Reinmann an, auch im kommenden Jahr wieder als Präsident des Clubs kandidieren zu wollen. Die Mitglieder quittierten diese Ankündigung mit großem Applaus.


  • Oster-Vierball bei Traumwetter

    21.04.2019

    Am Ostersonntag ging ein traumhafter Turniertag mit sehr guten Ergebnissen zu Ende. Das jugendliche Dream-Team Nico Kregler und Lorenz Kuhn gewann den Bruttopreis mit 35 Bruttopunkten (42 Netto) und freuten sich sehr über die Schokohasen und sicher noch mehr über den Gutschein aus dem Pro-Shop.

    In der Nettoklasse A siegten Peter Matthes und Herbert Jacobi mit 43 Nettopunkten. Da die Nettosieger nicht mehr anwesend waren, ging der Preis an die Nächstplatzierten Cigdem von Nessen und Daniela Albrecht (41 Nettopunkte) weiter. Die Eheleute Renate und Stephan Morick gewannen in der Nettoklasse B mit 47 Nettopunkten. Glückwünsche an Alle!

    Wir wünschen allen Teilnehmern und allen Mitgliedern und Gästen ein schönes restliches Osterfest!


  • Cup der Hungener Käsescheune

    19.04.2019

    Am Mittwoch, 17. April 2019, wurde das erste Wettspiel von insgesamt sechs der neuen Turnierserie „Cup der Hungener Käsescheune“ ausgetragen. Gerda Kaiser, Geschäftsführerin der Hungener Käsescheune, ließ es sich nicht nehmen nach dem Turnier persönlich die Hungener Käsescheune vorzustellen und die Preise zu überreichen. Neben einem Gutschein wurde – sehr zur Freude der Gewinner - auch ein selbst produzierter Käse übergeben.

    Auszug aus der Siegerliste:

    Joachim Aulke gewann den Bruttopreis mit 38 Bruttopunkten. In der Nettoklasse A setzte sich Nico Kregler (40 Punkte) vor Maria Caputo (38 Punkte) und Ingo Lück (35 Punkte) durch. Magnus Frank (42 Punkte) gewann in der Nettoklasse B den ersten Preis. Zweiter wurde Herbert Jacobi (36 Punkte), dritter Sieger mit gleicher Punktzahl, aber im Stechen unterlegen, Andreas Kregler. In der Nettoklasse C gewann Frank Becker (39 Punkte) vor Werner Rittstieg (36 Punkte) und Klaus Stubenrauch (35 Punkte).

    Bis zum September wird dieses Turnier einmal im Monat ausgetragen. Wir freuen uns auf recht viele Teilnehmer.


  • Jugendhessenliga: Brutto-Doppel-Sieg beim Heimspiel

    14.04.2019

    Bei für April beinahe schon sibirischen Temperaturen fand das Heimspiel der Kinder- und Jugendhessenliga in Lich statt.
    Das Team der First Driver sicherte sich dabei den zweiten Teamplatz und gewann in Person von Maximilian Estreich die AK10.
    In den beiden Challenge-Wettbewerben gelang das Kunststück, einen doppelten Doppelsieg einzufahren. Den Beginn machten in der Challenge9 Benedikt Klaus und Alexandra Knell, die in Klasse A die beiden vorderen Plätze belegten.
    Und auch in der Bruttowertung der Challenge18 erreichten Luca Bartz und Magnus Frank die Plätze 1 und 2. Letzterer siegte mit seinem Ergebnis in der Nettowertung der Klasse A. Das Podium knapp verpasst hat Louis Sutor, der sich aber über die zweite Unterspielung in 2019 freuen konnte. Damit baut das Team seine Tabellenführung gegenüber Bad Homburg weiter aus.
    Im Mai geht es dann am Tag der Arbeit mit Spieltag 3 in Bad Vilbel weiter. Ein großes Dankeschön geht an alle Helferinnen und Helfer und ein herzlicher Glückwunsch an alle Preisträgerinnen und Preisträger.

     


  • Kennenlerngolfen erfeut sich großer Beliebtheit

    10.04.2019

    Wie in den letzten beiden Jahren bieten wir auch 2019 wieder je einmal im Frühjahr und im Herbst eine Kennenlerngolfrunde in zwangloser Runde an. Dabei kamen 20 Neumitglieder zusammen, um gemeinsam mit den Kapitänen, sowie mit AG Vorstand Ingo Lück und Präsident Dirk Reinmann, über neun Loch einen Texas-Scramble zu spielen.

    Bei bestem Wetter stand im Vordergrund, etwaige Einstiegshürden zu überwinden und neue Bekanntschaften im Club zu knüpfen. Der Tag klang dann entspannt bei Pizza und Bier auf der Terrasse aus.


  • Challenge und First-Drive-Turniere - Saisonstart 2019 im GC Altenstadt

    08.04.2019

    Bei strahlendem Sonnenschein, azurblauem Himmel und frühsommerlichen Temperaturen und schwierigen Platzbedingungen starteten immerhin zehn Spielerinnen und Spieler des Licher Golf-Clubs am 06.04.2019 zum ersten Turnier der First Drive- und der Challenge-Tour 2019.  Damit konnten wir die rekordverdächtigen Meldezahlen der vergangenen zwei Jahre leider nicht erreichen, zumal einige Spieler mit dem Kader des HGV unterwegs waren.  

    Somit konnten wir sowohl im First Drive, als auch in der Challenge 9 nur jeweils zwei Spieler auf die Runde schicken, die sich allerdings ausgesprochen erfolgreich präsentieren konnten. So belegte Till Binzel in der Altersklasse 9 einen hervorragenden 2. Platz und Nick Langner konnte in der Alterklasse 9 den 5.Platz sichern.

    In der Challenge 9 gingen Benedict Sang Salus Klaus und Anna Binzel auf die Runde und Benedict konnte sich mit 66 Schlägen in der Nettoklasse A einen hervorragenden 2. Platz sichern, Anna Binzel konnte sich in ihrem ersten Challenge-9-Turnier im Mittelfeld platzieren.

    In der Challenge 18 gingen sechs Spielerinnen und Spieler des Licher Golf-Clubs auf die komplette Runde.

    In der Nettowertung A belegte Finn Knoblauch einen guten geteilten 7. Rang, in der Nettowertung B belegten die Spielerinnen und Spieler des Licher Golf-Clubs fünf der ersten zehn Plätze und konnten außerdem vier Unterspielungen erzielen. Louis Sutor gewann die Nettoklasse B und tritt demnächst mit neuem Handicap an, weitere Unterspielungen erzielten Miguel Roy, Julian Reinmann und Amelie Knoblauch.

    Aufgrund der außergewöhnlichen Ergebnisse konnten unsere Spieler der Challenge 18 überlegen den Tagessieg erobern und führen nach dem 1. Spieltag damit auch die Gesamtwertung an.

    Am 13.04. startet unsere Heimturnier in Lich und wir hoffen dann doch deutlich mehr Spielerinnen und Spieler an den Start zu bekommen, um auch wieder in First Drive und Challenge 9 Punkte für die Gesamtwertung der Hessenliga sammeln zu können.