Sprache DE Sprache EN Sprache JP Sprache KR

Aktuelles


  • Neue Regeln ab 25. Mai 2020

    21.05.2020
    Die ersten zwei Wochen seit Wiedereröffnung neigen sich dem Ende.
    Zu allererst möchten wir Ihnen ein großes Kompliment aussprechen: Dank Ihrer Mithilfe und dem Befolgen der nötigen Regelungen ist der Auftakt in allen Belangen sehr harmonisch verlaufen.  

    Die Vorstände von AG und e.V. haben daher die bisherigen Regelungen analysiert und sind dabei zu folgendem Entschluss gekommen: Ab Montag, dem 25. Mai 2020 kehren wir wieder zu den normalen Buchungsregelungen zurück (Mitglieder können aktiv 14 bzw. 10 Tage im Voraus buchen, Gäste 7 Tage). Allerdings müssen wir bis auf Weiteres bei Startzeiten an allen sieben Tagen in der Woche bleiben aufgrund der Nachverfolgbarkeit im Infektionsfall. Eine maximale Anzahl von Runden pro Woche gibt es dann nicht mehr.  

    Weiter ausgesetzt bleiben alle Formen von Wettspielen, da bis zunächst zum 5. Juli ein allgemeines Wettkampfverbot im Breitensport besteht.

    Die geltenden Regeln sehen Sie nochmals nachstehend:

    Wichtigste Regel
    Für alle ist immer und zu jeder Zeit der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten, sollten Sie mit Menschen spielen, die nicht Ihrem eigenen Hausstand angehören.

    Anfahrt / Parkplatz
    Um zu vermeiden, dass am Parkplatz bzw. im Clubhaus Personengruppen zusammentreffen, bitten wir darum, sich nicht früher als 25 Minuten vor der Startzeit am Golfplatz einzufinden.

    Clubhaus
    Im gesamten Clubhaus herrscht Maskenpflicht. Bitte benutzen Sie vor dem Betreten des Clubhauses und des Caddieraumes Ihre selbst mitgebrachten Masken. Die Toiletten im Keller sind geöffnet.

    Umkleiden
    Die Umkleiden müssen komplett geschlossen bleiben. Bitte erscheinen Sie vor Ort bereits mit Golfkleidung.

    Pro Shop
    Der Pro Shop ist bereits seit 21. April geöffnet. Auch hier gelten die bekannten Vorschriften.

    Golfcarts
    Golfcarts sind grundsätzlich erlaubt, dürfen allerdings jeweils nur von einem Spieler benutzt werden. Ausnahmen: Es dürfen dann zwei Personen im Cart fahren, wenn sie im selben Haushalt wohnen. Die Golfcarts werden morgens desinfiziert. Sie erhalten jedoch mit dem Schlüssel ein Desinfektionsspray, welches nach der Runde mit dem Schlüssel wieder abzugeben ist.

    Erhalten Sie nachmittags ein Golfcart, das bereits am Vormittag benutzt worden ist, sind Sie für die Desinfektion selbst verantwortlich.

    Vor dem Abschlag
    Finden Sie sich bitte frühestens 5 Minuten vor der gebuchten Startzeit am 1. Abschlag ein. So ist die konsequente Trennung der Flights gewährleistet. Sollte es im Einzelfall nicht möglich sein, so ist es die Verpflichtung der nachfolgenden Flights, auf ausreichend räumlichen Abstand zu allen Personen zu achten.

    Sollten Sie nicht pünktlich zu der gebuchten Startzeit erscheinen, muss diese leider ersatzlos gestrichen werden.

    Abschläge
    Bitte beachten Sie, dass vorerst ein Spiel nur von den roten und gelben Abschlägen erlaubt ist.

    Auf dem Platz
    Bunker

    Die Bunkerrechen sind entfernt, bitte mit Schuhen oder Schläger ausbessern so gut es geht. Im Bunker darf der Ball daher bei schlechter Balllage durch nicht durchgeführtes bzw. korrektes Einebnen innerhalb einer Schlägerlänge straflos gedroppt werden nach Regel 16.1c.

    Flaggenstock
    Der Flaggenstock darf nicht gezogen werden. Um das Aufnehmen der Bälle zu erleichtern, gilt der Ball als eingelocht, wenn er auf dem Plastikeinsatz zur Ruhe kommt.

    Verlorener Ball
    Bei verlorenen Bällen, bei denen kein provisorischer Ball gespielt wurde, muss nach Platzregel E-5 verfahren werden. Das bedeutet, auf Höhe des verlorenen Balls, zwei Schlägerlängen im Fairway, nicht näher zum Loch, mit 2 Strafschlägen droppen und weiterspielen.

    Bewegliche Hemmnisse
    Alle beweglichen Hemmnisse werden zu unbeweglichen Hemmnissen erklärt.

    Durchspielen
    Die Startreihenfolge ist während der gesamten Golfrunde einzuhalten. Ein Überholen/Durchspielen oder Abkürzen der Runde ist keinesfalls erlaubt.

    Ballwascher
    Alle Ballwascher wurden entfernt.

    Halfway-House
    Das Halfway-House öffnet zwei Stunden nach der ersten Startzeit. Auch hier müssen die Abstandregeln eingehalten werden.

    Am 18. Loch
    Bitte beachten Sie, dass der Verzicht auf das Händeschütteln oder sonstiger körperlicher Kontakt am Grün derzeit keine Unhöflichkeit, sondern vielmehr das Gebot der Stunde sind. Bitte verlassen Sie das letzte Grün unmittelbar nach Beendigung der Golfrunde.

    Nach der Runde
    Bis auf Weiteres muss die Golfanlage nach der Runde zügig verlassen werden. Ausnahmen gibt es nur bei anschließendem Besuch im Pro Shop, im Restaurant oder in der Golfschule.

    Waschplätze
    Waschplätze sind geöffnet, jedoch liegen derzeit keine Bürsten für Sie bereit.

    Die Druckluftanlage muss geschlossen bleiben.

    Golfschule
    Ebenfalls ab 9. Mai wieder möglich.

    Wir bitten um Rücksichtnahme, damit der Golfunterricht reibungslos erfolgen kann.

    Driving Range
    Die Benutzung der Driving Range ist vom 9. bis 10. Mai nur im Rahmen gebuchter Trainerstunden möglich.

    Ab dem 11. Mai ist die Driving Range wieder nutzbar.

    Folgende Regeln gibt es dabei zu beachten:

    Das Putting- und Pitchinggrün ist ausschließlich mit eigenen Bällen zu benutzen.

    Der Gang zum Ballautomat ist aus Richtung Chipping-Grün zu betreten und in Richtung Golflehrerhalle zu verlassen. Bitte beachten Sie, dass sich immer nur eine Person im Gang aufhalten darf. Die Balleimer sind desinfiziert und müssen nach Gebrauch zu einer der beiden Abgabestellen (Anfang und Ende der Abschlagmatte) zurück gebracht werden. Bitte schlagen Sie Ihre Übungsbälle nur von den eingezeichneten Stellen ab.

    Auf der Driving Range sind keine Wartebereiche vorhanden. Sollte es sich zeigen, dass die Kapazitäten nicht ausreichen, behalten wir uns vor, zu einem späteren Zeitpunkt Buchungszeiten zu vergeben.

    Turniere
    Sämtliche Turniere und EDS-Runden sind bis auf weiteres abgesagt.

    Verstöße gegen Regelungen
    Um einen geregelten Spielbetrieb und die Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen zu gewährleisten, sind Starter und/oder die Platzaufsicht angehalten, Sie dabei zu unterstützen, zu informieren bzw. auch streng zu kontrollieren. Bitte halten Sie sich im eigenen und im Interesse Ihrer Mitspieler und Clubmitglieder ausnahmslos an die vorgeschriebenen Regelungen sowie die Anweisungen unserer Mitarbeiter. Bei vorsätzlichen Verstößen sind diese vom Club befugt, ein sofortiges Platzverbot zu erteilen. Wir weisen außerdem darauf hin, dass bei groben Verstößen auch Sperren über längere Zeiträume ausgesprochen werden können.

    Bitte bedenken Sie, dass bei Nichtbeachtung der getroffenen Maßnahmen die Golfanlage zu jeder Zeit behördlich wieder geschlossen werden kann.


    Ihr Team vom Licher Golf-Club

  • Platzöffnung am 9. Mai 2020

    07.05.2020

    Endlich ist es soweit und wir dürfen ab Samstag, 09. Mai 2020, den Golfbetrieb – wenn zunächst auch nur eingeschränkt – wieder aufnehmen.

    Da uns aber die Covid-19-Pandemie noch länger beschäftigen wird, müssen wir uns an die gesetzlich vorgeschriebenen Rahmenbedingungen halten. All dies geschieht zu Ihrem persönlichen Schutz und soll Sie, Ihre Mitspieler und unsere Mitarbeiter vor einer Ansteckung schützen.

    Mit diesem Newsletter informieren wie Sie über die durch die Vorstände von Golfplatz Lich AG und Licher Golf-Club e.V. getroffenen Maßnahmen. Wir haben uns dabei eng an die Vorschläge des Deutschen Golf-Verbandes gehalten.

    Startzeiten – Reservierung notwendig

    Startzeiten sind ab Samstag, 09. Mai, und bis auf weiteres obligatorisch. Wir schalten die Buchungsmöglichkeit mit einem Vorlauf von 7 Tagen, täglich von 08.00 Uhr bis 19.00 Uhr für alle Mitglieder frei. Je nach Wetterlage wird der morgendliche Startzeitbeginn angepasst (z. B. Anfang nächster Woche ab 10.00 Uhr). Außerhalb dieser freigegebenen Startzeiten ist das Spielen nicht zulässig. Ein Start ist ganztägig nur von Tee 1 möglich. Die Aktionärsregelung setzen wir aus, genauso wie die Möglichkeit von Gästebuchungen. Ab 8. Mai um 11.00 Uhr ist die Startzeitenbuchung freigeschaltet. Mit großer Freude haben wir zur Kenntnis genommen, dass 4er-Flights erlaubt sind. Caddies und sonstige den Flight begleitende Personen, Durchspielen, Querfeldein oder springen zwischen den Bahnen ist nicht gestattet.

    Die max. Buchungsanzahl pro Mitglied sind 3 Startzeiten pro Kalenderwoche, wovon nur eine am Wochenende sein darf. Hierbei möchten wir ausdrücklich darum bitten, die Wochenendzeiten unseren berufstätigen Mitgliedern vorzubehalten. Sollten ab 17.00 Uhr für den Folgetag noch Startzeiten frei sein, akzeptieren wir auch eine weitere Buchung pro Woche. Da die technische Kontrolle darüber nicht möglich ist, werden wir die Einhaltung dieser Regel manuell überprüfen und behalten uns vor, zu viel gebuchte Startzeiten ersatzlos zu streichen.

    Wichtigste Regel

    Für alle ist immer und zu jeder Zeit der Mindestabstand von 1,5 m einzuhalten, sollten Sie mit Menschen spielen, die nicht Ihrem eigenen Hausstand angehören.

    Anfahrt / Parkplatz

    Um zu vermeiden, dass am Parkplatz bzw. im Clubhaus Personengruppen zusammentreffen, bitten wir darum, sich nicht früher als 25 Minuten vor der Startzeit am Golfplatz einzufinden.

    Clubhaus

    Im gesamten Clubhaus herrscht Maskenpflicht. Bitte benutzen Sie vor dem Betreten des Clubhauses und des Caddieraumes Ihre selbst mitgebrachten Masken. Die Toiletten im Keller sind geöffnet.

    Umkleiden

    Die Umkleiden müssen komplett geschlossen bleiben. Bitte erscheinen Sie vor Ort bereits mit Golfkleidung.

    Pro Shop

    Der Pro Shop ist bereits seit 21. April geöffnet. Auch hier gelten die bekannten Vorschriften.

    Golfcarts

    Golfcarts sind grundsätzlich erlaubt, dürfen allerdings jeweils nur von einem Spieler benutzt werden. Ausnahmen: Es dürfen dann zwei Personen im Cart fahren, wenn sie im selben Haushalt wohnen. Die Golfcarts werden morgens desinfiziert. Sie erhalten jedoch mit dem Schlüssel ein Desinfektionsspray, welches nach der Runde mit dem Schlüssel wieder abzugeben ist.

    Erhalten Sie nachmittags ein Golfcart, das bereits am Vormittag benutzt worden ist, sind Sie für die Desinfektion selbst verantwortlich.

    Vor dem Abschlag

    Finden Sie sich bitte frühestens 5 Minuten vor der gebuchten Startzeit am 1. Abschlag ein. So ist die konsequente Trennung der Flights gewährleistet. Sollte es im Einzelfall nicht möglich sein, so ist es die Verpflichtung der nachfolgenden Flights, auf ausreichend räumlichen Abstand zu allen Personen zu achten.

    Sollten Sie nicht pünktlich zu der gebuchten Startzeit erscheinen, muss diese leider ersatzlos gestrichen werden.

    Abschläge

    Bitte beachten Sie, dass vorerst ein Spiel nur von den roten und gelben Abschlägen erlaubt ist.

    Auf dem Platz

    Bunker

    Die Bunkerrechen sind entfernt, bitte mit Schuhen oder Schläger ausbessern so gut es geht. Im Bunker darf der Ball daher bei schlechter Balllage durch nicht durchgeführtes bzw. korrektes Einebnen innerhalb einer Schlägerlänge straflos gedroppt werden nach Regel 16.1c.

    Flaggenstock

    Der Flaggenstock darf nicht gezogen werden. Um das Aufnehmen der Bälle zu erleichtern, gilt der Ball als eingelocht, wenn er auf dem Plastikeinsatz zur Ruhe kommt.

    Verlorener Ball

    Bei verlorenen Bällen, bei denen kein provisorischer Ball gespielt wurde, muss nach Platzregel E-5 verfahren werden. Das bedeutet, auf Höhe des verlorenen Balls, zwei Schlägerlängen im Fairway, nicht näher zum Loch, mit 2 Strafschlägen droppen und weiterspielen.

    Bewegliche Hemmnisse

    Alle beweglichen Hemmnisse werden zu unbeweglichen Hemmnissen erklärt.

    Durchspielen

    Die Startreihenfolge ist während der gesamten Golfrunde einzuhalten. Ein Überholen/Durchspielen oder Abkürzen der Runde ist keinesfalls erlaubt.

    Ballwascher

    Alle Ballwascher wurden entfernt.

    Halfway-House

    Das Halfway-House öffnet zwei Stunden nach der ersten Startzeit. Laut Vorschriften darf der Verzehr jedoch nicht in unter 50 Meter Entfernung stattfinden. Es wird ein abwechslungsreiches To-Go-Angebot geben.

    Am 18. Loch

    Bitte beachten Sie, dass der Verzicht auf das Händeschütteln oder sonstiger körperlicher Kontakt am Grün derzeit keine Unhöflichkeit, sondern vielmehr das Gebot der Stunde sind. Bitte verlassen Sie das letzte Grün unmittelbar nach Beendigung der Golfrunde.

    Nach der Runde

    Bis auf Weiteres muss die Golfanlage nach der Runde zügig verlassen werden. Ausnahmen gibt es nur bei anschließendem Besuch im Pro Shop oder in der Golfschule.

    Waschplätze

    Waschplätze sind geöffnet, jedoch liegen derzeit keine Bürsten für Sie bereit.

    Die Druckluftanlage muss geschlossen bleiben.

    Golfschule

    Ebenfalls ab 9. Mai wieder möglich.

    Wir bitten um Rücksichtnahme, damit der Golfunterricht reibungslos erfolgen kann.

    Driving Range

    Die Benutzung der Driving Range ist vom 9. bis 10. Mai nur im Rahmen gebuchter Trainerstunden möglich.

    Ab dem 11. Mai ist die Driving Range wieder nutzbar.

    Folgende Regeln gibt es dabei zu beachten:

    Das Putting- und Pitchinggrün ist ausschließlich mit eigenen Bällen zu benutzen.

    Der Gang zum Ballautomat ist aus Richtung Chipping-Grün zu betreten und in Richtung Golflehrerhalle zu verlassen. Bitte beachten Sie, dass sich immer nur eine Person im Gang aufhalten darf. Die Balleimer sind desinfiziert und müssen nach Gebrauch zu einer der beiden Abgabestellen (Anfang und Ende der Abschlagmatte) zurück gebracht werden. Bitte schlagen Sie Ihre Übungsbälle nur von den eingezeichneten Stellen ab.

    Auf der Driving Range sind keine Wartebereiche vorhanden. Sollte es sich zeigen, dass die Kapazitäten nicht ausreichen, behalten wir uns vor, zu einem späteren Zeitpunkt Buchungszeiten zu vergeben.

    Turniere

    Sämtliche Turniere und EDS-Runden sind bis auf weiteres abgesagt.

    Verstöße gegen Regelungen

    Um einen geregelten Spielbetrieb und die Einhaltung aller Sicherheitsmaßnahmen zu gewährleisten, sind Starter und/oder die Platzaufsicht angehalten, Sie dabei zu unterstützen, zu informieren bzw. auch streng zu kontrollieren. Bitte halten Sie sich im eigenen und im Interesse Ihrer Mitspieler und Clubmitglieder ausnahmslos an die vorgeschriebenen Regelungen sowie die Anweisungen unserer Mitarbeiter. Bei vorsätzlichen Verstößen sind diese vom Club befugt, ein sofortiges Platzverbot zu erteilen. Wir weisen außerdem darauf hin, dass bei groben Verstößen auch Sperren über längere Zeiträume ausgesprochen werden können.

    Bitte bedenken Sie, dass bei Nichtbeachtung der getroffenen Maßnahmen die Golfanlage zu jeder Zeit behördlich wieder geschlossen werden kann.

    Wir erwarten ein enormes Interesse, den Platz wieder zu bespielen. Sie werden einen wunderschön gepflegten Golfplatz vorfinden – ohne Pitchmarken und ohne Divots. In unser aller Interesse, wäre es schön, wenn dies so bleiben könnte.

    Wir wünschen Ihnen nun nach der langen Zeit der Entbehrungen eine schöne Zeit im Licher Golfparadies und bedenken Sie, wenn einmal ein Schlag daneben geht, soll es den Genuss an Ihrem Spiel nicht schmälern.

    Wir werden sämtliche Maßnahmen nach den ersten Erfahrungen und den gesetzlichen Änderungen anpassen.

     

    Golfplatz Lich AG                                        Licher Golf-Club e.V.

    Vorstand und Management


  • Frohe Kunde

    06.05.2020
    Sicherlich haben Sie – genau wie wir – voller Spannung die Pressekonferenz unseres Ministerpräsidenten Volker Bouffier verfolgt. Wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass wir ab Montag, dem 11. Mai wieder öffnen dürfen.  

    Allerdings müssen wir die morgen durch das hessische Corona-Kabinett noch zu fassenden Beschlüsse bzgl. der genauen Durchführung von Freizeitsport abwarten. Daher werden wir Sie morgen nach der Pressekonferenz über unser Procedere informieren. Was wir jetzt schon sicher sagen können, ist, dass wir bis auf Weiteres auch unter der Woche nur mit Startzeiten spielen können. Diese werden im Laufe des Freitags für eine Woche im Voraus freigeschaltet. Auch über die genaue Uhrzeit (sie wird während unserer Geschäftszeiten sein) werden wir morgen Abend informieren.  

    Bis dahin bitten wir Sie höflich, von Rückfragen abzusehen. Jetzt freuen wir uns erst einmal sehr, dass wir uns ab der kommenden Woche wieder regelmäßig sehen werden.  

    Sportliche Grüße
    Ihr Team vom Licher Golf-Club

  • Noch keine Platzöffnung....

    30.04.2020
    Leider können wir heute noch nicht unseren vorbereiteten Newsletter mit guten Nachrichten über die Wiedereröffnung versenden. Gemäß der heutigen Pressekonferenz von 17.30 Uhr des hessischen Ministerpräsidenten Volker Bouffier müssen wir uns noch etwas gedulden. Grund zur Hoffnung gibt der nächste Besprechungstermin am 6. Mai für die baldige Öffnung von Sportanlagen gemäß seiner Aussage.

    Seien Sie versichert: unser Konzept steht bis ins letzte Detail, alles ist vorbereitet. Wir vermissen Sie!

    Aus diesem Grund bleiben das Clubsekretariat und der Pro-Shop am 1. und 3. Mai 2020 geschlossen. Die Caddieräume sind zugänglich.

    Ihr Licher Golf-Club

  • Schließung der Golfanlage ab Mittwoch, 18. März 2020 – COVID-19-Krise

    17.03.2020
    Die Bundesregierung hat per 16. März 2020 unter anderem die Schließung aller Golfanlagen per Leitlinie an die Länder zur Umsetzung überstellt.  

    Mit Bedauern und zum Schutz unserer Mitglieder schließt der Licher Golf-Club seine Anlage für jegliche Nutzung der Spiel- und Trainingsflächen mit Wirkung zum Mittwoch, den 18. März 2020, bis vorläufig 03. Mai 2020

    Wir verweisen an dieser Stelle auf die unbedingte Einhaltung des Infektionsschutzgesetzes. Verstöße gegen die bereits erlassenen oder noch zu erlassenden Verbote sind nach § 75 Abs. 1 des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) eine Straftat, die mit Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren oder Geldstrafe geahndet wird. Sofern es durch Verstoß zur Verbreitung von Corona oder den Erregern kommt, kann sogar eine Freiheitsstrafe bis zu fünf Jahren verhängt werden (§ 75 Abs. 3 IfSG).  

    Alle Trainings, Turniere und Veranstaltungen sind vorläufig abgesagt. Der Landkreis Gießen untersagt bis zu diesem Tag Veranstaltungen innen und außen ab 50 Personen.  

    Unser Clubsekretariat steht Ihnen ab morgen täglich von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr zur Verfügung, der Pro Shop ist ab dem 21. April 2020 wieder geöffnet. Zum Schutz unserer Mitarbeiter bitten wir nur in unvermeidbaren Fällen das Clubsekretariat persönlich aufzusuchen.  

    Das Clubhaus ist von 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr geöffnet, sodass Sie Zugriff auf Ihre persönlichen Sachen haben.  

    Als Arbeitgeber werden wir die Pflege des Golfplatzes fortführen.  

    Unser Restaurant möchte ebenfalls seinen Beitrag zur Verlangsamung der Infektionskette leisten und schließt bis auf weiteres.  

    Allerdings können ab sofort Pizzen, Salate, Pastagerichte, Wiener Schnitzel und Currywurst bei telefonischer Vorbestellung abgeholt werden. Dies ist Montag bis Freitag von 17-22 Uhr und Samstag/Sonntag von 12-22 Uhr unter 06404 - 910 743 möglich. Remo Fabricius freut sich auf Ihren Anruf.  

    So sehr wir diese Entwicklung bedauern, so fest sind wir in unserer Überzeugung, dass auch wir als Golfclub unseren Beitrag zur Bekämpfung des COVID-19-Virus leisten müssen, und damit auch die notwendige Solidarität unserer Gemeinschaft gegenüber zeigen. Wir wünschen Ihnen, dass Sie aus dieser schweren Zeit das Beste machen und hoffen, dass Sie gesund bleiben.  

    Über das weitere Vorgehen werden Sie informiert. Es bedarf hier keinerlei Nachfragen, denn sobald wir einen neuen Eröffnungszeitpunkt wissen, werden wir uns mit dieser guten Nachricht umgehend bei Ihnen melden.  

    Licher Golf-Club Dirk Reinmann (Präsident) und Team

  • Wie erlange ich meine Platzreife?

    14.02.2020
    Jeder der schon einmal auf seiner Runde hinter langsamen Spielern festgesteckt hat weiß, wie schnell Konzentration und Freude am eigenen Spiel verloren gehen.

    Die Platzreife im Golf garantiert allen Golfern einen reibungslosen und sicheren Spielablauf und somit den Spaß am „Greatest Game Ever Played“. Auf dem Weg zur erfolgreichen Platzreife wird dem Golfer das Wissen rund um das Verhalten auf dem Golfplatz vermittelt. Spielfertigkeiten, Regeln und Etikette sind dabei wichtige Inhalte des Trainings.

    Die Platzreife bildet damit einen hervorragenden Beginn für die Entwicklung Ihres zukünftigen Golfspiels.

    Unter der Rubrik Golfschule/Platzreife finden Sie Trainingsangebote und Termine.

  • Damengolf Adventskaffee – DANKE Heidi

    05.12.2019

    Der diesjährige Adventskaffee stand ganz im Zeichen der Veränderung. Nachdem sich doch noch 6 Damen auf den Platz gewagt hatten und bei gar nicht so schlechtem Wetter 9 Löcher spielten, versammelten sich anschließend fast alle Damengolferinnen bei Kaffee und Kuchen im Clubhaus. Dort lauschten sie den Worten unserer langjährigen Ladys-Kapitänin, Heidi Behringer. Viele Jahre hat sie die Damen mit ganz viel Engagement und Herz durch jede Saison geführt, schöne Turniere organisiert und tolle Reisen durchgeführt. Jetzt, nach neun Jahren verabschiedet sich Heidi Behringer aus dem Amt. Nachdem sie von vielen schönen Erlebnissen berichtet hatte, gab es natürlich Standing Ovations. Damit wurde sie in den verdienten „Ruhestand“ entlassen – DANKE Heidi.

    Anschließend wurden die Nachfolgerinnen vorgestellt, Daniela Albrecht und Sybille Brand (konnte leider nicht anwesend sein). Beide übernehmen nun das Amt und werden die Licher Damen ab sofort als Ladys-Captain(s) betreuen. Wir wüschen den beiden viel Erfolg.

    Später gab Daniela Albrecht noch einige Infos zur Golfsaison 2020, unter anderem wurde die Damen-Golfreise nach Gut-Heckenhof vorgestellt. Ein schöner Nachmittag, der viel zu schnell zu Ende ging. Jetzt freuen wir uns alle auf die kommende Saison.


  • ABGOLFEN der Herren am 30.10.2019

    13.11.2019

    Am letzten Mittwoch im Oktober führten die Herrengolfer ihren traditionellen Jahresabschluss durch, der mit dem „Abgolfen“ begann. Als Bruttosieger des nicht vorgabewirksamen Turniers konnte sich Manuel Rosenke feiern lassen und sich zusammen mit den übrigen Siegern über die leckeren Präsentkörbe freuen, die wieder von unserem Ehrenpräsidenten Gerd Kaiser gestiftet wurden.

    Die weiteren Sieger:

    Hans Etz, Thomas Günter, Michael Marriott (1.-3. Netto A), 
    Uwe Weller, Herbert Jacobi, Daniel Peric (1.-3.
    Netto B)‚ 
    Siegfried Twers, Dr. Hans-Bernd Stieber, Karl-Heinz Haus (1.-3. Netto C).

    Der Preis für den "Longest Drive" ging an Daniel Peric, während sich Peter Matthes die Auszeichnung für den "Nearest-to-the-Pin" sicherte.

    Captain Thomas Günter bedankte sich sodann bei den vielen Sponsoren, ohne deren Engagement die zahlreichen Turniere und Veranstaltungen nicht möglich gewesen wären und zog eine kurze Bilanz des zurück liegenden Jahres, im Verlaufe dessen es wieder zu einigen Neuerungen kam.

    So wurde z.B. der Supporter-Cup ins Leben gerufen, bei dem die zahlreichen Sponsoren, die sich die gesamte Saison über engagieren, ein gemeinsames Turnier spielen.

    Neu war 2019 auch, dass man an Stelle der Freundschaftsspiele nun einen gemeinsamen „Mittelhessen-Cup“ mit den befreundeten Clubs veranstaltete, in dessen Verlauf jeweils einer der beteiligten Clubs die übrigen als Gastgeber empfängt.

    Weiterhin wurde das Halfway-House aus Mitteln der Herrengolf-Kasse und durch die großzügige und tatkräftige Unterstützung unseres Herrengolfers Frank Becker baulich und optisch derart aufgewertet, dass es bereits ab der kommenden Wintersaison alle Spieler als dann wind- und wetterfeste Anlaufstelle zum Verweilen einladen wird.  

    Eine weitere Neuerung für das kommende Jahr: aufgrund der Vielzahl der zukünftigen Aufgaben und Projekte stößt Manuel Rosenke zum Team der Herren-Captains. Er wird sich insbesondere um die Pflege der Freundschaften zu den benachbarten Herrengolf-Teams und die damit verbunden Veranstaltungen kümmern.

    Weitere Highlights des Jahres waren zum einen ein erneut durchgeführtes Sommerfest, bei dem die Sieger mit einem außergewöhnlichen Preis belohnt wurden und danach in „Black & White“ ein schönes Fest gemeinsam feierten. Zum anderen nahmen die Herren in diesem Jahr eine Einladung der Damen an und spielten mit ihnen ein gemeinsames Turnier. Im nächsten Sommer wird es sicher zu einer Gegeneinladung kommen!

    Mit der Rekordbeteiligung von 39 Golfern führte der diesjährige Ausflug schließlich im August ins Egerland nach Karlsbad, wo man bei bester Stimmung einen weiteren Jahreshöhepunkt erleben konnte.

    Nach dem gemeinsamen Abendessen unter dem Motto „Ente gut, alles gut“, zu dem die Herrengolfer wieder Greenkeeper, Mitarbeiter und Sekretariat des Golfclubs, sowie das Team der Golfschule als Dankeschön für Ihren Einsatz eingeladen hatten, ehrten die Captains die Sieger der Jahres-Gesamtwertung.
    Hier konnte sich wie im Vorjahr Joachim Aulke durchsetzen und den Siegerpokal entgegennehmen. Ihm folgten Hans Etz und Herbert Jacobi als Zweit- und Drittplatzierte.

    Die betreffenden Siegerpokale und Sachpreise wurden in diesem Jahr von Dr. Bernd Knoblauch, Christian Maruschka, Achim Pasch und Uwe Tappertzhofen gestiftet.  

    Zum Schluss des Programms wartete das Captains-Team mit einer besonderen Aktion auf: an Stelle der hier bisher üblichen kleinen Geschenke an die anwesenden Herrengolfer wurden diese aufgefordert, mit einer Spende den Verein „Kinderherzen heilen“ in Gießen zu unterstützen. Hierbei kam der stolze Betrag von 1.150€ zusammen, dafür allen noch einmal herzlichen Dank!

    Die Captains bedanken sich auf diesem Wege nochmals bei allen Beteiligten, die zum Gelingen einer abwechslungsreichen und kurzweiligen Herrengolf-Saison beigetragen haben und wünschen allen eine unfallfreie Wintersaison!


  • Unsere AK14 im Finale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaft

    18.09.2019
    Es war ein Wochenende, das alle Beteiligten so schnell nicht vergessen sollten. Donnerstag starteten die sechs Licher Nachwuchsgolfer Luis Laurito, Finn Knoblauch, Oscar Walter, Miguel Roy, Lou Sutor und Julian Reinmann gemeinsam mit Trainer und Captain Toto Walter, sowie Susanne und Gerald Sutor, die die gesamte Reise organisierten und vor Ort jederzeit für das Wohl aller Mitreisenden sorgten, in das Abenteuer "Finale um die Deutsche Meisterschaft" in Burgdorf bei Hannover. Lorenz Kuhn musste leider daheim bleiben, da er sich in der Schule einen Mittelhandbruch zugezogen hatte.
    Nach kurzem Akklimatisieren und Einputten noch am Donnerstag Abend starteten alle am Freitag gut gelaunt in die Proberunde, um sich mit dem Platz, der meist sehr eng und stark bewaldet ist, vertraut zu machen. Nach einem gemeinsamen Abendessen im Hotel Hennies, das sich 20 Minuten vom Golfplatz entfernt in Isernhagen befand, ging es früh ins Bett, um für die Vierer am Samstag gewappnet zu sein.
    Luis und Oscar, Finn und Miguel, sowie Lou und Julian bildeten die Teams. Nach dem ersten Tag stand Platz 14 auf dem Leaderboard für das junge Licher Team. Die große Konkurrenz aus St. Leon Rot, München, Wannsee, Hösel oder Hubbelrath spielen jedoch noch in einer ganz anderen Liga, u.a. hatte dort jeder Jugendliche einen eigenen Betreuer mit vor Ort.
    Am Finaltag war dann auch Präsident Dirk Reinmann vor Ort, der sich dieses Highlight nicht nehmen lassen wollte. Das Feld jedoch manifestierte sich dann mit den Einzeln am Sonntag, am Ende reichte es für einen 15. Platz. Deutscher Meister wurden die Seriensieger aus St. Leon-Rot, gefolgt von München und Wannsee.
    Alle Beteiligten waren sich einig, dass es ein grandioses Wochenende gewesen ist mit vielen tollen Eindrücken und schönen Erlebnissen. Gegen 22 Uhr war der Tross am Sonntag Abend wieder zu Hause. Viel Schlaf bis Schulbeginn blieb jedenfalls nicht mehr.
    Ein großer Dank an der Stelle geht noch an Sponsor Alex Baumeister und seine Firma Reton, sowie Susanne und Gerald Sutor, die alles perfekt organisiert haben.

  • Herrengolfreise 2019 nach Karlsbad

    29.08.2019
    Der diesjährige Jahresausflug führte unsere Herrengolfer Mitte August ins schöne Egerland, wo man vor den Toren von Karlsbad das „Hotel und Golf Resort Cihelny“ bezog.

    Bereits einen Tag vor der Ankunft der kompletten Reisegruppe hatte sich eine 14-köpfige Vorhut auf den Weg gemacht und eine erste gemeinsame Runde auf dem Golfplatz Kynzvart Nahe Bad Königswart absolviert.

    Als dann am nächsten Tag die mit 39 Teilnehmern in Rekordbesetzung angetretene Reisegruppe am Zielort eingetroffen war, verbrachte man gemeinsam drei abwechslungsreiche Golftage in geselliger Runde, wobei durch die Nutzung des hoteleigenen Spa- Bereichs auch der Erholungsfaktor nicht zu kurz kam. 

    Während der direkt am Hotel gelegene und von Golflegende Gary Player designte Meisterschaftsplatz  Freitag und Sonntag gespielt wurde, machten die Licher Herren zwischendurch auch einen Abstecher zum Golfclub Karlsbad, einem der bekanntesten Golfclubs Europas, um auf dem über 80 Jahre alten Championship Course ihr Können unter Beweis zu stellen. Die schmalen Fairways, sowie der gigantische alte Baubestand forderten unseren Herrengolfern dann auch so einiges ab.

    An allen drei Tagen wurden jeweils ein Brutto- und drei Nettosieger gekürt, sowie die Teilnehmer des Birdie- Pools belohnt, wenn sie denn auch darin eingezahlt hatten.

    Da es auch der Wettergott gut mit den Gästen aus Mittelhessen gemeint hatte verlebte die Truppe  abwechslungsreiche Golfrunden bei sehr guten Bedingungen und bester Stimmung, die sicher noch allen lange in guter Erinnerung bleiben werden.

    Bildunterschrift zu oberem Bild:
    Die Vorhut: (v.l. Nils Birkenstock, Manuel Rosenke, Christian Maruschka, Udo Lück, Mathias Herrlich, Thomas Günter, Ingo Lück, Alexander Baumeister, Werner Nohl, Matthias Wolf, Frank Becker, Klaus R. Stubenrauch, Rainer Lapp). Durch eine spätere Anreise fehlt auf diesem Bild unser Präsident Dirk Reinmann

    Bildunterschrift zu unterem Bild:
    Die Reisegruppe der Herrengolfer: (hintere Reihe stehend v.l.: Günter Sonntag, Hans-Joachim Ruthe, Manuel Rosenke, vordere Reihe stehend v.l. Jakob Besemer, Theo Rosenbecker, Dr. Gerhard Böhringer, Markus Schardt, Dr. Karl-Heinz Hohmann, Andreas Proske, Hans Etz, Norbert Nanz, Frank Becker verdeckt, Werner Nohl, Christian Maruschka, Klaus-Dieter Brems, Jörg Becker, Bodo Vogt, Thomas Wolf, Dr. Hans-Bernd Stieber, Alexander Schlamp, Stefan Lösch, Gerd Kaiser, Bernd Becker, Udo Lück, Klaus R. Stubenrauch verdeckt, Matthias Wolf, Rolf-Dieter Wendt, Alexander Baumeister, Mathias Herrlich, vordere Reihe sitzend v.l. Rainer Koch, Rainer Lapp, Dirk Schröder, Dirk Reinmann, Claus D. Tödt, Thomas Günter, Ingo Lück, Mitte sitzend Oliver Mayfarth; es fehlen Nils Birkenstock und Michael Marriot)

    Im Rahmen des auf die Reise folgenden ersten Herrengolf-Nachmittags wurden dann die Gesamtsieger des Ausflugs geehrt:

    Gesamtergebnis
    1. Brutto Manuel Rosenke


    1. Netto Oliver Mayfarth
    2. Netto Bernd Becker
    3. Netto Rainer Lapp

  • DGL Gruppensieg für Licher Herren

    05.08.2019

    Back-to-back Aufstieg! Damit war zu Beginn der Saison kaum zu rechnen. Insbesondere da die Licher Mannen von Kapitän Jannik Motzko an keinem Spieltag in nomineller Bestbesetzung antreten konnten. Sein Konzept, die Licher Jugend sukzessive an das DGL Team heranzuführen, ging am Sonntag voll auf - brachten doch gerade die Licher Youngster wertvolle Scores in die Wertung ein (Luis Laurito +5, Janis Erll +7, Luca Bartz +9, Jannik Albrecht +10). "Die Jungs haben sich sehr schnell akklimatisiert und immensen Anteil am Erfolg. Ein dickes Lob und großer Dank an unsere fantastische Licher Jugendabteilung!". In Bad Wildungen lieferten sich Marburg und Lich ein knappes Kopf-an-Kopf-Rennen. So lagen die punktgleichen Marburger nach 9 Loch sogar knapp mit 1 Schlag in Führung. Auf den Back Nine hielten die Licher ihre Scores dann aber besser zusammen bzw. drehten ihr Spiel sogar noch komplett wie Karsten Gail, der zwischenzeitlich 8 über lag, dann aber noch drei Birdies zur +5 folgen ließ. "Das ist der absolute Wahnsinn! Seit Bestehen der DGL war uns der Klassenerhalt in der Landesliga stets nicht geglückt. Dass wir jetzt sogar den Aufstieg in die Oberliga feiern können, ist auf einen phänomenalen Teamspirit von AK14 bis AK50 zurückzuführen", resümiert Motzko, der im kommenden Jahr in der Oberliga auf den einen oder anderen weiteren Jugendspieler setzen will.

    Jannik Motzko
    Captain DGL-Herren

    Namen für Bildunterschrift v.l.n.r.: Rüdiger Hässler, Markus Brückel, Andreas Labahn, Gerhard Jung, Karsten Gail, Kapitän Jannik Motzko, Jannik Albrecht, Janis Erll, Luis Laurito, Luca Bartz.


  • Team Hessen gewinnt den Senioren-Länderpokal 2019

    26.07.2019
    Team Hessen gewinnt den Senioren-Länderpokal

    Es war der Traum beim Heimspiel des AK50-Länderpokals im Licher Golf-Club und nun hat es das Team Hessen geschafft. In einem spannenden Finale gegen Baden Württemberg holte am Ende auf dem letzten Loch Thomas Fili den entscheidenden 3. Punkt zum 3:2 Sieg. Nach der starken Qualifikation und dem Sieg gegen Bayern im Halbfinale war Baden Württemberg der erwartet schwere Gegner. Der Vierer mit Stephanie Kiefer und Christian Zipf waren zu Beginn dran, dann jedoch verloren die beiden die Löcher 8, 9 und 10. Diesen Rückstand konnten sie zwar noch verkürzen aber nicht mehr wettmachen. Mark Gardiner verlor zwar das erste Loch, doch dann holte er sich auf den folgenden Löchern eine 1 auf Führung. Jedoch lief es beim sonst so sicheren Gardiner an diesem Tag nicht wie gewohnt und er verlor seine Partie ebenso wie der Vierer an der 16. Somit stand es 2:0 für die Baden Württemberg.  

    Auf einem guten Weg war Stefan Sachs. Mit einem fantastischen Start ging er im Duell der Mannschafts-Europameister gegen Krieger 3 auf nach drei Löchern. Auf den folgenden Löchern blieb er seinem stabilen Spiel treu, so dass die Führung immer bei 3 oder 4 auf blieb. Sein 3&2-Sieg bedeutete das 1:2. In einem hochklassigen und engen Match mit Eagels und vielen Birdies war Antonio Dauth unterwegs. Mit einem Birdie auf der 16 ging er in Führung, doch sein Gegner konterte mit einem eigenen Birdie auf der 17. Damit ging es all square auf das letzte Loch. Hier legte Toni sein Eisen 6 einen Meter an die Fahne und lochte erneut zum Birdie und Sieg ein. Somit stand es 2:2 und es kam auf die letzte Paarung mit Thomas Fili an. Fili, der mit so sichern Golf Platz 3 und Platz 4 bei der DM und IAM belegte, begann nervös zu werden und musste die ersten drei Löcher abgeben. Doch danach besann er sich auf sein konstantes Spiel und wurde zusehends stärker. Mit dem Lochgewinnen auf der 5, 11 und 12 hatte er sich auf all square zurück gekämpft. Mit einem Birdie auf der 14 ging er sogar erstmal in Führung, doch gab er diese auf der 15 wieder ab. Ein ganz starker Chip auf der 17, der fast zum Eagle gefallen wäre, holte sich Thomas erneut das 1 auf. Diese Führung verteidigte er auf dem letzten Loch zum umjubelten 3:2 für die Hessen.

    Kapitän Jürgen Meilinger jubelte mit seinem Team über diesen Erfolg. Es war im 22jährigen Bestehen des Senioren-Länderpokals der erste Sieg für Hessen. Im Spiel um Platz 3 gewann das Team aus Hamburg gegen Bayern.

    Foto und Text Hessischer Golfverband


    Hier finden Sie die Startlisten für den 26. Juli 2019.
    Hier finden Sie die Ergebnisse vom 26. Juli 2019
    Hier finden Sie die Startlisten für den 27. Juli 2019
    Hier finden Sie das Startraster für den 27. Juli 2019
    Hier finden Sie die Ergebnisse vom 27. Juli 2019
    Hier finden Sie die Startlisten für den 28. Juli 2019 (Finale)

    Beim AK50-Länderpokal, dem Heimspiel in Lich, haben die Hessen einen guten ersten Tag erwischt. Mit einer sehr geschlossenen mannschaftlichen Leistung hat sich das Team um Kapitän Jürgen Meilinger wie erhofft unter die Top4 gespielt und darf nun um die Medaillen spielen.

    Den vollständigen Bericht finden Sie auf der Seite des Hessischen Golfverbandes.


  • Senioren-Länderpokal AK 50 im Licher Golf-Club

    17.07.2019

    AK50-Team Hessen für Länderpokal nominiert

    Der Kapitän des Team Hessen der AK50, Jürgen Meilinger, hat sein Team für das Heimspiel nominiert. Heimspiel, weil in diesem Jahr der Länderpokal in Lich ausgetragen wird. Lich ist damit nicht zum ersten Mal Austragungsort eines Länderpokals, denn 1998 und 2009 wurde dort jeweils der Damen und Herren Länderpokal ausgetragen. Daran erinnern sich die Hessen gerne zurück, gab es doch erst einen 2. Platz und dann einen Sieg zu feiern.

    Nun kommen also die AK50-Spieler nach Hessen. Dabei darf man viele der Mannschafts-Europameister erwarten. Die Favoriten dürften wohl die Seriensieger aus NRW sein, die unter anderem mit Martin Birkholz, Sieger der DM und der IAM, antreten werden.

    Die Hessen dürften aber durchaus mit Selbstvertrauen zum Heim-Länderpokal kommen, haben sie doch in der letzten und in dieser Saison mit vielen guten Platzierungen und sogar Titeln auf sich aufmerksam gemacht. Die sieben nominierten Spieler kommen dabei aus sieben verschiedenen Clubs. Thomas Fili (Bensheim) kommt mit der Empfehlung von Platz 3 bei der DM, Platz 4 bei der IAM und dem Gewinn der AK50 Hessenmeisterschaft. Mit Stefan Sachs (Kassel) und Stephanie Kiefer (Kronberg) sind zwei Europameister auch im hessischen Team. Außerdem haben beide im letzten Jahr die DM der AK50 gewonnen. Marc vom Hagen (Bad Nauheim) konnte ebenfalls im Vorjahr mit dem Sieg bei den Hessischen Herren-Meisterschaften überraschen und ist der einzige im Team, der bereits beim Heimspiel 1998 im Team Hessen stand. Mark Gardiner (Rhein Main) ließ im letzten Jahr und in diesem Jahr durch besonders tiefe Runden bei den Hessenmeisterschaften bzw. der IAM der AK50 aufhorchen. Er gewann auch 2018 die Hessenmeisterschaften der AK50. Toni Dauth (Bad Orb), zweimaliger Vize-Hessenmeister der letzten beiden Jahre, sowie Christian Zipf (Spessart), der gerade erst Platz 9 bei der IAM einfuhr, gehören ebenso zum Team.

    Das Team Hessen der AK50 hat letztmalig 2015 eine Medaille geholt: Bronze. Gewonnen hat das Senioren Team noch nie. Allerdings ist der seit letztem Jahr geänderte Modus für Überraschungen geeignet. In der Zählspielqualifikation heißt es unter die Top4 zu kommen, da diese Teams dann im Lochwettspiel (ein Vierer / vier Einzel) in einem Halbfinale und Finale die Medaillen ausspielen.

    Zuschauer sind herzlich willkommen, der Eintritt ist frei. Das Turnier findet vom 26.07. bis 28.07. im Licher Golf-Club, Golfplatz Kolnhausen, 35423 Lich statt.