Sprache DE Sprache EN Sprache JP Sprache KR

Aktuelles


News vom 28.04.2013

136 Kinder und Jugendliche starteten zur Challenge- und First-Drive-Tour am 13. April 2013

136 Kinder und Jugendliche starteten zur  Challenge- und First-Drive-Tour am 13. April 2013 120413_siegerfoto
Auch in 2013 waren wir wieder erster Gastgeber der First-Drive- und Challenge-Tour des Hessischen Golfverbandes. 136 Kinder und Jugendliche aus allen Altersklassen kämpften dabei um den Sieg.

Die 14 Kinder des First-Drive Turniers spielten 9-Loch von der 150-Meter-Markierung. Niklas Astorian vom GC Kronberg wurde Bruttosieger, Nettosieger wurde Valentin Simonis.

Bei der 9-Loch Challenge-Tour siegten in der Nettoklasse A Paul Böttcher (Bad Nauheim) vor Tadeus Wern (Eschenrod) und Tim Nitsch (Bad Vilbel). In der Klasse B gewann Leon Rothamel (Altenstadt) vor Noah Hoock und Alexander Schäfer (beide Bad Homburg).

Ergebnisse der Licher Kinder/Jugendlichen: Aaron Kuhn (Nettoklasse A, Platz 5), Roman Kristan (Nettoklasse A, Platz 11), Maximilian Grabowski (Nettoklasse A, Platz 15), Leon Wolff (Nettoklasse A, Platz 17, Alex Amberg (Nettoklasse A, Platz 19)

Bruttosieger bei der 18-Loch Challenge-Tour wurde Janick Lienau (Bad Nauheim). In der Nettoklasse A gewann Chiara Schlick vor Alexander Münker (Bad Homburg) und Benedict Hofmann (Kronberg). Johannes Gärtner (Winnerod) setzte sich vor Valentin Burian (Lich) und Niklas Vliamos (Bad Homburg) in der Nettoklasse B durch.

Die Licher Kinder/Jugendlichen erzielten ebenfalls tolle Ergebnisse: Jannik Albrecht (Brutto Platz 9), Kati Vossmer (Nettoklasse A, Platz 9), Marie-Louise Gerlach (Nettoklasse A, Platz 17), Neumitglied Valtentin Burian (Nettoklasse B, Platz 2), Nils Lennart Bartz (Nettoklasse B, Platz 6).

Valentin Burian verbesserte sein Handicap von 26,1 auf 24,1. Dass der 13-jährige nach seinem Wechsel vom GC Attighof zum Licher Golf-Club für seinen neuen Club gleich so ein tolles Ergebnis erzielte, machte ihn auch ein wenig stolz: „Ich bin sehr froh über mein Resultat, es hat einfach ganz viel Spaß gemacht“, sagte Valentin.

Jugendwart Dirk Reinmann freute sich über die gute Resonanz: „Ich finde es toll, dass über 130 Kinder an der Challenge teilgenommen haben. Das war für unseren Club die bislang größte Beteiligung“. Aber Dirk Reinmann hob auch warnend die Finger: „Bei aller Euphorie über das Turnier ist die Anzahl bei der First-Drive (14 Teilnehmer), also bei den Minis, alarmierend. Da müssen wir als Clubs dagegen steuern.“

Lobende Worte fand Region-Mitte-Leiter Torsten Steinmüller: „Der Platz war in einem Top-Zustand, die Leistungen der Kinder gut und das Ambiente klasse. Dies war eine gelungene Veranstaltung in einem würdigen Rahmen.“
Wir freuen uns auf das Finale der HGV-Jugendchallenge bei uns am 29. September 2013!